Unternehmensgeschichte

  • Im Alter von 8 Jahren gründet David Feldman eine Briefmarkentauschbörse, die sich bei Schülern über die Grenzen Irlands hinweg größter Beliebtheit erfreut.

    1955

  • Begründung des Briefmarkenclubs Shamrock Stamp Club mit Versandhandel im Alter von 10 Jahren.

    1958

  • David Feldman Ltd in Dublin.

    1966

  • Fertigstellung und Veröffentlichung des Bestsellers „Handbook of Irish Philately” (Handbuch über irische Philatelie).

    1968

  • David Feldman hält seine erste Auktion in Dublin ab.

    1967

  • Erste Auflage der Briefmarkenausstellung Irish National Stamp Exhibition (STAMPA) unter der Leitung von David Feldman, hier mit dem Postminister und seiner Frau.

    1972

  • Erster landesweit veröffentlichter Presseartikel nach dem Besuch eines Reporters der Ausstellung von David Feldman im Jury’s Hotel.

    1970

  • In den folgenden Jahren besucht David Feldman im Rahmen seiner Reisen zahlreiche Länder und lässt sich 1973 im schweizerischen Genf nieder.

    1973

  • David wird Mitglied des dem irischen Minister für Post und Telekommunikation beigeordneten philatelistischen Beratungsausschusses Philatelic Advisory Committee.

    1975

  • David bei seiner ersten Auktion in der Schweiz.

    1976

  • Bald darauf veröffentlicht er das renommierte Handbuch „Irish Postal History” und baut ein lukratives, auf irische Philatelie spezialisiertes, Geschäft auf.

    1975

  • Die David Feldman SA bezieht ihre neuen Räumlichkeiten in der Route de Chancy 175 in Genf.

    1980

  • Das teuerste philatelistische Sammlerstück der Welt, der berühmte „Bordeaux-Brief” aus Mauritius.

    1993

    6.123.750 CHF
  • Höchster je für eine Briefmarke gezahlter Preis, für den gelben „Tre-Skilling-Banco“-Fehldruck aus Schweden.

    1996

    2.875.000 CHF
  • David wird in den renommierten Philatelistenbund RDP(I), Roll of Distinguished Philatelists of Ireland, aufgenommen.

    1997

  • 2000 war David Feldman das erste Auktionshaus, bei dem sich Bieter schnell und zuverlässig in Echtzeit in eine Auktion einschalten können.

    2000

  • Das „Ball Invitation“-Kuvert, eines der bedeutendsten philatelistischen Sammlerstücke.

    2003

    Mehr als 4 Millionen US$
  • David Feldman beginnt mit der Buchreihe „Great Philatelic Collections“. Weltbekannte Sammler wie Hiroyuki Kanai, Samir Fikry, Jussi Tuori, Joseph Hackmey, Anatoli Karpow und Raymond Casey haben ihren Sammlungen bereits Bücher gewidmet.

    2009

  • David Feldman eröffnet seine erste Geschäftsstelle außerhalb der Schweiz in New York.

    2009

  • David Feldman expandiert weiter auf dem internationalen Markt und eröffnet im März 2011 eine Verkaufsniederlassung in Hongkong.

    2011

  • Joseph Hackmeys Exponatsammlung Klassische Ausgaben auf Umschlag aus den USA. Freihändig für eine nicht veröffentlichte Summe von mehr als 10.000.000 US$ verkauft.

    2010

    Mehr als 10.000.000 US$
  • Der Verkauf der berühmten British Guiana 1 Cent Magenta am 17. Juni in New York durch Sotheby’s für die Rekordsumme von 9,5 Millionen US-Dollar und die Versteigerung der Hauptsammlung von John E. du Pont in Genf waren überwältigende Erfolge.

    2014

    Über 6.000.000 EUR
  • Russische Postämter im chinesischen Reich

    2012

    Mehr als 3.000.000 EUR
  • Unser Unternehmen besteht seit mehr als 50 Jahren. Dank unserer Stärken und Erfahrungen wollen wir – gemeinsam mit unseren Kunden – auch in Zukunft unsere erfolgreiche Position behaupten!